Konzeption

Nachdem wir im ersten Schritt die Kommunikationsziele unserer Kunden definiert haben und eine entsprechende Strategie verabschiedet wurde, folgt die Konzeption. Es werden konkrete Maßnahmen erarbeitet, um die Strategie zum Leben zu erwecken.

Unterschiedliche Aufgabenstellungen erfordern und ermöglichen unterschiedliche Spannungsbögen. Die Dauerbetreuung einer Facebook-Seite gibt zum Beispiel Raum für größere Storys, während eine 8-wöchige Kampagne für eine Produkteinführung zumindest zeitlich sehr enge Grenzen vorgibt.

Kreativer Ausgangspunkt sind die User-Storys. Einerseits beantworten wir darin, wie die Kunden das Produkt nutzen werden, andererseits berücksichtigen wir, wie diese Kunden Social Media nutzen, um beide Punkte zusammenzubringen.

Das klassische Stichwort heißt hier „Touchpoints“ und es gilt, an genau diesen Aufmerksamkeit für unsere Aufgabe zu erzeugen.

Unser Kreativprozess ist ausgerichtet auf den Konsumenten. Social-Media-Kommunikation erfordert durch bessere Zielgruppenansprache ein höchstes Maß an Relevanz. Unsere Maßnahmen wecken das Interesse des Endkunden und bieten ihm oder seinen Freunden einen Mehrwert: Informationen, die ihm nutzen können, Unterhaltung oder Problemlösungen.

Der abschließende Baustein der Konzeption ist ein Plan, in dem alle Maßnahmen eines Projekts/einer Kampagne umfassend beschrieben und zeitlich eingeordnet sind, inklusive eventuell benötigter Media-Budgets. Der Kunde bekommt so einen genauen Überblick, was zu welchem Zeitpunkt auf welcher Plattform passieren wird und welche Resultate wir erwarten.

Entstehung einer Strategie

Alfa Romeo

Alfa Romeo ist Leidenschaft. Und mit Leidenschaft entwickelt AntTrail die passende Strategie.